Fachfragen bei Akustikbau.de

 
Klassenzimmer (Gast) fragt am 04.12.2015:
 
Hallo,
das Klassenzimmer meiner Tochter hallt extrem. Ich habe bereits erreicht, dass ein professionelles Schallgutachten gemacht werden soll. Ich möchte jedoch kurzfristig eine Verbesserung der Situation erreichen. Verschiedene Ideen von Elternseite sind aus Gründen des Brandschutzes nicht möglich. Nun wurde von Seiten der Schule vorgeschlagen, eine große Kork(pinn)wand anzubringen. Werden wir damit etwas erreichen? Wo sollte die Pinnwand angebracht werden? Gibt es eine bestimmte Art der Anbringung die besonders erfolgversprechend wäre? Wie stark sollte die Korkplatte sein?

Ich wäre sehr dankbar, wenn Sie mir hier weiterhelfen könnten!!
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 07.12.2015:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 07.12.2015:
 
Am besten einen Fachbetriebe für Trocken- und Akustikbau mit der Lösung des Problems beauftragen.